,

Wie Mitarbeiter mehr Selbstverantwortung übernehmen

Die Wähler werden an die Urnen gerufen, um Ihre Stimme abzugeben. Wir alle kennen solche Aussagen wenn es darum geht, Volksvertreter, Funktionäre oder Repräsentanten zu wählen. Viele Menschen verbinden das allerdings auch mit einer Haltung, dass sie damit auch ihre Verantwortung abgeben – so ganz nach dem Motto, die anderen sollen es machen, geht mich […]

Die Magie von Anerkennung und Wertschätzung

Die Vorstandsassistentin holte mich am Empfang ab und begleitete mich zu meinem Termin mit dem Geschäftsführer eines großen Energieunternehmens. Sein Büro war außergewöhnlich „normal“. Ein herkömmlicher 16 Zoll-Bildschirm zierte den Schreibtisch und dahinter stand ein allgegenwärtiger Bürostuhl ohne überdimensionierter Nackenstütze.  Der kleine Besprechungstisch und die Aussicht auf die Fassade des gegenüberliegenden Gebäudes ließen ebenfalls nicht […]

,

Wie Vertrauen die Veränderungsbereitschaft erhöht

Finanzielle Anreize sind nicht das Allheilmittel, um Mitarbeiter langfristig zu motivieren. Schon gar nicht wenn es um das Thema Veränderung geht. Was die Gehirnforschung schon vor vielen Jahren nachgewiesen hat, scheint nun auch bei immer mehr Unternehmen angekommen zu sein. Doch über die Alternativen zu Prämien und Boni wird viel diskutiert und in der Umsetzung […]

,

Wie Rechtspopulisten eine Illusion von Veränderung erzeugen

„Im Namen des Volkes! Make America great again! Österreich zuerst!“ – Das sind einige bekannte Slogans  rechtspopulistischer Politiker, die viele kennen. Ergänzend wird dazu immer wieder behauptet, das Volk sehnt sich nach Veränderung und man setze sich genau dafür ein. Doch welche Art des „Change“ verfolgen solche Volksvertreter in Wirklichkeit? Im Grunde geht es Ihnen […]

Die Macht der Emotionen bei Veränderungen

Studien belegen, dass rund zwei Drittel aller Veränderungsvorhaben in Unternehmen scheitern. Der Grund dafür liegt nicht an der mangelnden Planung sondern schlicht an den Emotionen, welche in solchen Prozessen enorme Kräfte freisetzen können. Weit verbreitet besteht die Meinung, dass Manager bzw. Führungskräfte stets dazu angehalten sind, keine Emotionen zu zeigen und sich auf Zahlen, Daten, […]

,

Warum die Maslowsche Bedürfnispyramide ausgedient hat

Die in den 1940er Jahren publizierte Maslow’sche Bedürfnispyramide war über viele Jahrzehnte fixer Bestandteil von Lehr- und Studienplänen. Und bis heute halten viele Führungskräfte noch immer an dieser These fest. Die ursprüngliche und weit verbreitete Interpretation ist, dass die jeweils höher liegende Ebene nur dann erfüllt werden kann, wenn die unmittelbar darunter beschriebenen Bedürfnisse gestillt sind. […]