INSPIRATIONEN UND METAPHERN AUS DER WELT DER BERGE

Wer er ist

  • Genuss-Bergläufer

  • Austro-Niederländer

  • Trainer

  • Sunrise-Freak

Rednerprofil

Besinnung aufs Wesentliche!

Er war jahrelang erfolgreicher Manager in einem internationalen Konzern und dabei laufend mit Veränderungsprozessen konfrontiert. 

Wohl jedes Unternehmen steht heute vor der großen Herausforderung des digitalen Wandels und stellt sich die Frage, wie es diesen gestalten kann. Christian Oberleiter stellen sich dabei immer wieder dieselben Fragen: Was wollen die Kunden wirklich? Auf welche Stärken kann ein Unternehmen aufbauen? Und ist die Belegschaft überhaupt bereit für all diese revolutionären Veränderungen?

10 Gründe für Veränderungen

  • Veränderung fördert die Gehirnaktivität und Vitalität
  • Veränderung wirkt hochgradig ansteckend für andere
  • Veränderung führt zur Ausschüttung von Dopamin
  • Veränderung bedeutet ein längeres Leben
  • Veränderung führt zu einer steigenden Lebensqualität
  • Veränderung öffnet neue Perspektiven und Chancen
  • Veränderung steigert die Qualität der Beziehungen
  • Veränderung steigert das Energiepotential des Menschen
  • Veränderung steigert das Selbstvertrauen 
  • Veränderung ist menschlich und für jedermann erlernbar

Was er besonders liebt …

Seine Fam­i­lie, respek­tvolle Men­schen, exo­tis­ches Essen, Wet­ter­phänomene beobachten, Neu­schnee, mit Men­schen lachen, Nacht-Skitouren, Weit­blicke von Aus­sicht­splat­tfor­men, Bücher und Geschichten, Gar­dasee und Dolomiten, emo­tionale Insze­nierun­gen, Pro­fes­sion­al­ität, auf sein Bauchge­fühl hören, am Berg unter freiem Him­mel schlafen, Austausch über fremde Kulturen, ehrenamtliche Tätigkeiten

 

„Christian Oberleiter schafft es auf ehrliche und bodenständige Weise zu begeistern und einem die richtigen Tools in die Hand zu geben.“

Christian Schnöller, MBA
Geschäftsführer
Area47

e-book

Ein bißchen schwierig wirds bei …

Men­schen die keinen Humor ver­ste­hen, wert­losem Essen, sud­ern (=österr. für jam­mern), leere Ver­sprechun­gen, Sätzen die mit „Ja, aber“ beginnen, schneearmen Win­ter, Kom­fort­zonen, Kaf­fee “Boden-seh”, Seifenopern, Journalisten -Bashing, Gren­zkon­trol­len, Schwarz­maler, Bier ohne Schaum, Wörter wie eigentlich, müssen, man, sollte, versuchen, …